21. Januar 2020 · Nachwuchs

U13 mit packendem Duell in Bielefeld!

...die Meisterschaft bleibt spannend!

Am frühen Sonntagmorgen (7:30 Spielbeginn) bekamen die Zuschauer auf der offenen Oetker-Eisbahn in Bielefeld-Brackwede ein unglaublich spannendes und schnelles Eishockeyspiel zweier Top U13 Jugendmannschaften auf Augenhöhe zu sehen. Athletik, Schnelligkeit, Tore, Technik, Skating, Passpiel, Spannung…dieses Spiel hatte alles zu bieten, was Leistungssport im Eishockey-Juniorenbereich ausmacht. Dabei kamen die Bielefelder im ersten Drittel besser aus den Startlöchern und setzten die Troisdorfer Verteidigungsreihen das ein und andere mal erheblich unter Druck. Troisdorf kam noch gar nicht richtig ins Spiel. Das erste Drittel wurde regelrecht verschlafen und ging am Ende verdient mit 2:0 an die Crocodiles aus Bielefeld. Im zweiten Drittel bekam der mitgereiste Anhang dann eine andere Troisdorfer Mannschaft zu sehen. Wie ausgewechselt traten die Dynamites den Crocodiles jetzt gegenüber. Hart aber fair kämpfte man auf beiden Seiten um jeden Puck. Doch mit Beginn des zweiten Drittels setzte es aus dem Nichts den nächsten Treffer des Bielefelder Spielführers. Bielefeld ging mit 3:0 in Führung. Doch wer jetzt glaubte die Troisdorfer ließen die Köpfe hängen, sollte ein Drittel erleben, welches an Spannung schwer zu toppen sein wird. Postwendend erzielte Troisdorf den Anschlußtreffer zum 3:1. Der EHC erspielte sich jetzt mit wütenden Angriffen Torchance um Torchance und schnürte Bielefeld phasenweise minutenlang ein. Der überragende Goalie der Bielefelder entschäfte nahezu jeden Torschuß und jede Kombination vor seinem Kasten. Es war zum Mäusemelken. Bielefeld setzte zwar immer wieder gefährliche Konter. Doch diesmal hatten sich die Troisdorfer Verteidigungsreihen auf die Sturmläufe des Bielefelder Spielmachers eingestellt. Gekonnt wurden die meisten Angriffsversuche im zweiten Drittel von den Dynamites nach außen gedrängt und entschäft. Die Troisdorfer belagerten weiter das Tor der Bielefelder, doch die Scheibe wollte einfach nicht ins Netz der Crocodiles. In dieser Phase ein absolut packendes und spannendes Spiel. 5 Minuten vor Drittelende gelang Troisdorf dann endlich der verdiente zweite Treffer und nicht mal zwei Minuten vor Drittelende dann er vielumjubelte Ausgleich zum 3:3. Die Drittelpause kam den Bielefeldern gerade Recht, denn wäre das Spiel ohne Pause weitergelaufen, hätten die Troisdorfer das Momentum auf Ihrer Seite gehabt. Das Tempo der Partie nahm selbst im letzten Spielabschnitt nicht ab. Gestört wurde die hochklassige Partie und der Spielfluß leider immer mal wieder durch mehr als fragwürdige Abseits- und Icingauslegungen der Schiedsrichter. Das hatte aber an diesem Tage keine dieser beiden Top-Teams der NRW Landesliga nötig oder verdient. Die Spannung knisterte förmlich. Es war allen klar das hier eine einzige gelungene Aktion die Partie entscheiden konnte. Troisdorf setzte seine Angriffsbemühungen fort, erspielte sich unzählige Torabschlüsse, traf u.a. zwei mal den Pfosten, konnte aber am Ende den überragend haltenden Goalie der Crocodiles nicht mehr bezwingen. Stattdessen nutzten die Bielefelder eine Überzahlsituation eiskalt mit einem Treffer zum 4:3 aus. Und mit einem Konter mitten in die Drangpase der Troisdorfer setzten die Crocodiles dann fünf Minutenvor Schluß mit dem 5:3  noch einen drauf. Doch Troisdorf zeigte eine tolle Moral, gab nicht auf und stürmte weiter. Zum Unverständnis aller wurde nach einem glasklaren & üblen Kniecheck durch Bielefeld, eine Strafzeit nicht gegeben. Diese Überzahlsituation hätte dem Spiel nochmal die spannende Schlußphase beschert, die das Spiel verdient gehabt hätte. So bleibt am Ende ein vielleicht glücklicher aber nicht unverdienter Sieg für Bielefeld. An diesem Tag waren die Crocodiles, von zwei bärenstarken Teams, unterm Strich die vielleicht etwas cleverere Mannschaft.Das Rennen um die Meisterschaft bleibt somit ziemlich spannend. Nach dieser Niederlage ist für Troisdorf aber noch gar nichts verloren. Die U13 hat alles noch selbst in der Hand und muss nicht auf die anderen Eisflächen gucken. Mit der gezeigten Moral und Einstellung ist jedenfalls noch ALLES möglich! Wir drücken euch weiter alle Daumen. ALLEZ TROISDORF!

BIELEFELD U13 vs. TROISDORF U13 5:3 (2:0/1:3/2:0)

Fotos: Thomas Sander

 

 

 


Aktuelle News

Hauptsponsor