22.11.2018

Spielbericht Turnier Bergisch Gladbach 18.11.2018


 


Am Sonntagmorgen trafen sich die U9-Teams der Mannschaften aus  Iserlohn, Bergisch Gladbach, Wiehl und Troisdorf zu dem zweiten Turnier der Landesliga.
Bereits von Anfang an war zu spüren, dass es heute nicht rund laufen würde, denn –obwohl wir die Skillübungen für uns entscheiden konnten- waren diese doch von vielen Stürzen und Ausrutschern begleitet.


Gespannt erwartete die wieder mitgereiste Fangemeinde mit Trommel und neuem Vereinsbanner das erste Spiel gegen Iserlohn.
Wie erwartet hatte sich Iserlohn vorgenommen, diese Revanche für sich zu entscheiden und hatte sich augenscheinlich auch entsprechend vorbereitet. Die erste Halbzeit war geprägt von intensiven Zweikämpfen und einigen Wechselfehlern. Mit einem 2/2 ging man in die Pause.


Auch in der zweiten Hälfte kam es erneut zu Wechselfehlern, so dass der Schiri sogar einen Penalty pfiff.
Außerdem konnte man deutlich wahrnehmen, dass der Iserlohner Trainer seinen Spielern einige Anweisungen mit auf den Weg gegeben hatte. Einerseits hatte sich die Abwehr stark aufgestellt, so dass wir nur zwei Treffer platzieren konnten und andererseits hatte er anscheinend eine Schwachstelle in unserer Abwehr entdeckt so dass die Iserlohner sieben Treffer erzielen konnten. Die Partie endete dann mit einem 9/4 für Iserlohn.


Nun ging es gegen die Gastgeber aus Bergisch Gladbach auf das Eis. Hier zeigte die Mannschaft von Anfang an gute Konter und ein gutes Zusammenspiel, wobei auch einige Fehlpässe dabei waren und nicht immer die Spielpositionen eingehalten wurden. Nichtsdestotrotz war das Spiel klar von uns dominiert und auch ein Penalty für die Gladbacher wurde souverän gehalten.
Verdient ging es mit einem 7/0 Vorsprung in die zweite Halbzeit.
Sichtlich entspannter ging es jetzt zur Sache und die Mannschaft spielte aufmerksam und man sah einige sehr gute und sicher angenommene Pässe. Besonders zu erwähnen ist ein überragender Lüpfer über mehrere Gegnerische Spieler hinweg, am Goalie vorbei direkt in das Tor der Gladbacher.
In der zweiten Hälfte erzielten wir noch einmal vier Tore und so endete die Partie 11/0.


Im dritten und letzten Spiel ging es gegen die Mannschaft aus Wiehl auf das Eis. Die Wiehler traten mit nur 2 ½ Reihen an und waren deutlich stärker als erwartet. Das Spiel war sehr  Zweikampf betont und die Wiehler Spieler kämpften um jeden Puck. Als der einzige Goalie der Wiehler verletzt vom Feld musste, sprang –ganz in dem Sinne des Fair Plays- unser zweiter Goalie für einige Minuten ein. Vor allem gegen Ende des Spiels merkte man deutlich unsere stärkere Kondition und wir durften schöne Spielzüge, gute Pässe in den Raum und insgesamt neun Troisdorfer Tore sehen.  Mit einem 9/4 konnten wir das Spiel für uns gewinnen und erzielten somit den zweiten Platz des Turniers.
Es spielten: (hier müsstest Du bitte noch einmal Daniel fragen, da ich die Liste nicht vorliegen habe)
Torwarte:
Spieler:


Background