13.10.2018

Hart umkämpfter Auswärtssieg

Freitag 12.10.2018 Solingen gegen Troisdorf 4:7 (2:3/2:2/0:2)


 

Auch wenn es zu Beginn des Spiels nach einer leichten Aufgabe auszusehen schien - Troisdorf führte nach 11 Minuten 3:0 - wurde es dann doch ein hart umkämpfter Sieg und ein spannendes Spiel.
Die ersten drei Tore schossen Kevin Stöhr, Justyn Tursas und Christian Thelen. Troisdorf lies Solingen keinen Raum und Zeit um sich in irgend einer Weise durchsetzen zu können. Zum Ende des ersten Drittels kam Solingen aber immer mehr in Fahrt und konnte zweimal in Überzahl den Troisdorfer Torhüter Tim Wolff überwinden. Es war der erste Einsatz für Tim Wolff in einem Meisterschaftsspiel für die Troisdorf Dynamites.
Troisdorf konnte mit einem Tor Vorsprung in die erste Pause gehen.

 

Das zweite Drittel begann für Troisdorf wieder mit einem Mann weniger und Solingen nutze dieses Überzahlspiel zum Ausgleich.
Es begann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Die kurzzeitige Führung (25. Spielminute) für Troisdorf konnte Kevin Stöhr mit einem Alleingang und wunderschönem Abschluss herstellen.
Nur 6 Minuten Später konnte Solingen wieder ausgleichen. Den erneuten Führungstreffer in der 36. Spielminute schoss der Verteidiger Dominik Klein auf Zuspiel von Daniel Kühlem.
Wie zur ersten Pause, ging es auch nun wieder mit einem Tor Vorsprung in die Kabine.

Es war klar, dass das Spiel, dass Team mit weniger Strafzeiten gewinnen wird und genauso geschah es auch.

Jeweils in Überzahl konnten Mario Wonde und Patrick Stellmaszyk den Solinger Keeper überwinden.

Tim Wolff ließ im lezten Spielabschnitt keinen weiteren Treffer für die Gastgeber zu, so dass Troisdorf verdient mit drei Toren Vorsprung dieses spannende Spiel für sich entscheiden konnte.

Mit Drei Siegen aus drei Spielen ist Troisdorf Tabellenführer in der NRW Landesliga.

Das nächste Meisterschaftsspiel der Troisdorf Dynamites findet am Freitag 19.10.2018 um 20:00 Uhr im Icedom am Rotter See gegen das Team aus Bergisch Gladbach statt.


Background